Letztes Feedback

Meta





 

mein austausch part1

 Erst einmal tut mir leid dass ich erst jetzzt anange meinen blog zu schreiben aber ich habe am anfang meines austausches noch nicht die moeglichkeit gesehen allen mitzuteilen was hier eigentlich mache.

jetzt fange ich dann mal an

Ich bin jetzt schon fast seit 5 monaten in den USA. ICh bin hier mit einer austauschorganisation namens YFU( Wenn ihr interessiert seid hier ist der link zu der webseite http://yfu.de/ )

Also ich bin hier angekommen am 4 februar und ich war richitg aufgeregt. Ich habe dann erstmal ein bisschen ferien gehabt meine gastfamilie kennengelernt und einfach mein jetlag losgeworden . NAch all dem hab ich dann meinen ersten schultag bestritten. Ich muss sagen es war super besser als ich erwartet haette. Ich habe an meiunen ersten tag richtig viele leute kennengelernt. Alle hier sind wahnsinnig offen und nett. 

Die ersten paar wochen sind also mit leute kennenlernen und schule vergangen natuerlich bin ich auch mit meinen freunden in deutschland  in kontakt geblieben und auch mit meiner grosartigen familie die mir hier alles ermoeglicht hat ( danke <3 ) (: Nach alldem habe ich dann mit meinen gastvater einen kurzen urlaub in philadelphia gemacht. Es war unglaublich ich habe nmoch nie zuvor so eine kyline gesehen wirklich interessant . Dann war die schule wieder da. Achja nach der schule hab ich immer fussball gespielt ( nicht meine groesste staerke aber nicht so schlimm). Im november hat die seson dann geendet wir sind district champion gewesen sehr cool . Dann war der winter auch schon da nicht so viel schnee aber richtig kalt. Ich habe dann anggefangen krafttraining zu machen. Meine familie hat mir dann mit dan ein paket geschickt und da wir so ein wunderbares postsystem haben hat es auch nur eine paar wochen gebraucht bis es da war. Danke DHL. Also das geschenke austauschen ueber die post ist also nicht so gut haben wir leider zu spaet festgestellt :/.Dann waren auch schon die weihnachtsferien da. War sehr schoen auch wenn es ohne miener richtigen familie war. Die ferien sind schnell vorbei gewesen und dann stand die schule schon wieder vor der tuer. Alles wie immer ich habe einen sehr guten freund hier drueben gefunden. Und einige auch gute freunde . Dann bin ich das erstemal in den usa skifahren gewesen und hab dann auch noch snowboard fahren gelernt . tja und das war jetzt auch da groebste bis jetzt...

ich werde ab jetzt versuchen das hier regelmaesig abzudaten

ganz liebe gruesse an alle meine freunde in deutschland und besonders liebe gruesse an meine famile.

23.1.11 05:04

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Laura (27.1.11 21:45)
Grüße an die California East Coast!
Ich sehe, Dein real american accent macht sich auch im Schriftlichen bemerkbar...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen